Die Saison ist jetzt für einige, vielleicht auch für Dich, vorbei. Ziele wurden erreicht oder auch nicht, man ist zufrieden oder weniger zufrieden. Bis zum Erreichen des Ziels stand dieses im Vordergrund - nun liegt es hinter Dir.

Jetzt ist wieder Raum für Neues da. Wenn Du ein wenig einen Hänger hast, kann es daran liegen, wie Du Dir Dein Ziel gesetzt hast. Deshalb ist es wichtig zu verstehen wie Du Dir das Ziel, das hinter Dir liegt, gesetzt hast.

 Wie hast Du Dir das Ziel gesetzt - War es:

  • Ein Ort
  • Eine Zeit
  • Ein Bild
  • Eine Erinnerung, die Du wieder hervorgerufen hast
  • ...

Kann es sein, dass der Hänger daher kommt wie Du Dein Ziel gesetzt hast, dass es zu endgültig, abgeschlossen war und dadurch jetzt einfach weg - weil hinter Dir - ist?

Was wäre, wenn Du ein Ziel längerfristig setzen würdest, dass das Ziel z.B. die Optimierung Deines Laufstils wäre und der Wettkampf dann die Überprüfung ist? Den Laufstil kannst Du Dein Leben lang verfeinern, da gibt es kein konkretes Ende, Wettkämpfe sind hier nur Zwischenziele beim Erreichen von immer mehr Leichtigkeit und damit auch mehr Geschwindigkeit beim Laufen.

Blogartikel

Diese Seite verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.